Trainingslager Val de Vienne

Wenn Carlo´s Trainingslager ruft, folgen die Gespanne.

Es ist schon Tradition, das in Frankreich die ersten Kilometer des Jahres gefahren werden.

Auch wir machten uns auf den Weg und bewältigten die knapp 1.200km am Sonntag den 18.03.2018, um montags startklar für die folgenden Trainings zu sein.

Am Montag drehten wir entspannt und ausgeschlafen die ersten Runden, endlich wieder fahren!

Das Zusammenspiel funzte als hätte es keinen Winter gegeben. Das Gespann schnurrte und die Zeiten wurden stetig besser.

Dienstag fuhren wir die ersten Runden mit dem neuen Beifahrer Shaun Parker für die TT Isle of Man im F2 Gespann.

Kennenlernen war die Divise. Somit fuhren wir raus, drehten ein paar Runden, kamen zur Absprache wieder in die Boxengasse und testeten erneut. Das Kennenlernen verlief hoffnungsvoll.

 

Mittwoch morgen, was ist das?

Mike hatte sich verdreht, verhoben oder verrenkt. Nichts geht mehr!

Da die Schmerzen so stark waren, war an Fahren nicht mehr zu denken. Behandlungsversuche der Physioabteilung verliefen im Sand.

 

Donnerstag, Schluß, aus und vorbei.

Es wurde eingepackt und abgefahren, da nichts half, ging es nach Hause und auf direktem Weg zum Arzt.

 

Schon ein paar Tage später war Mike wieder fit und die Schmerzen waren fast verschwunden.

 

Euer RSC Racing Team #66

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mike Roscher